die deutsch-französische webseite
allemagne france service

le site franco-allemand

facebook allemagne france service

twitter allemagne france service

contact travelguide

Farben Deutschland

MaxetMoritz librairie allemande

Recherche personnalisée


Vieille Europe
Altes Europa

Französische Presse

Die französische Tagespresse kämpft mit schwindenden Leserzahlen, zumindest was die Druckpresse angeht. Internet, sowie Gratisgazetten, und Einbußen bei den Werbeeinahmen machen den großen Blättern schwer zu schaffen. Regelmäßige Streiks im Druck und im Vertrieb sorgen für zusätzliche Probleme.
Hier geht es zu einer Gesamtübersicht der französischen Presse
Falls Sie wissen möchten, was französische Medien über Deutschland berichten, so finden Sie eine Pressrevue, nach Themen geordnet, auf der französischen Webseite www.allemagneinfo.com.

Französische Nachrichtenmagazine

 

__________________________________________________________

Die französischen Nachrichtenmagazine zeichnen sich nicht gerade durch investigativen Journalismus aus. Oft titeln alle zur gleichen Zeit über die selben Themen. Jährliche Aufreißer sind die Immobilienpreise oder die Freimaurer. Skandale oder Skandälchen deckt von Zeit zu Zeit das satirische Wochenblatt "Le Canard Enchaîné" auf. Dieser ist allerdings für Nichtfranzosen, bzw. Neuankömmlinge nicht ganz einfach zu lesen.

L'Express (Auflage 201 000) kann seit 1953 auf eine bewegte Eigentümergeschichte zurückblicken, war zeitweilig in belgischem Besitz
Seit 2019 gehört heute Alain Weill, Präsident d'Altice France Telefonie (SFR) und Gründer von NextRadioTV (BFM, RMC, BFMTV…) und Patrick Drahi, einem in der Schweiz wohnenden Geschäftsmann und Inhaber einer Holding und eines "Konsortiums" mit Sitzen in Luxemburg und auf der Kanalinsel Guernesey, alles Orte, die vor allem für ihr angenehmes Klima bekannt sind...

Le Nouvel Obs(ervateur) (Auflage 215 000) besteht seit 1964. Eigentümer war Claude Perdriel und die Redaktionsgesellschaft.
Wurde 2014 teilweise an Pierre Bergé, Xavier Niel und Mathieu Pigasse verkauft, die auch Eigentümer von Le Monde sind. Das Trio wird auch ironischer Weise BNP genannt wie die gleichnamige Bank.

Le Point (292 000) wurde 1972 von ehemaligen Journalisten des Express gegründet. Der derzeitige Redaktionschef war vorher Chef des Nouvel Observateur und des Figaros. Eigentümer François Pinault (Artémis).

Man könnte auch noch Marianne (Auflage 124 000), 1997 gegründet, nennen, die hauptsächlich Meinungsjournalismus betreibt. Die einst linke Zeitschrift ist seit der Übernahme durch den tschechischen Milliardär Daniel Křetínský ins konservative Lager gerutscht.



Frankreich Farben